Hat Radebeul Ost das Zeug zum Bahnhof des Jahres?

Kulturbahnhof Radebeul Ost, Urheber: Jbergner, Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE (Bestimmte Rechte vorbehalten)

Kulturbahnhof Radebeul Ost, Urheber: Jbergner, Lizenz: CC BY-SA 3.0 (Bestimmte Rechte vorbehalten)

Wer vor ein paar Jahren den Bahnhof Radebeul Ost besucht hat wird ihn kaum wiedererkennen: Ein liebevoll saniertes Bahnhofsgebäude mit Stadtbibliothek und Volkshochschule, moderne barrierefrei erreichbare Bahnsteige, ein in der Regel sauberer Bahnhofstunnel und ein gut genutzter P+R-Parkplatz. Und in wenigen Tagen wird eine neue überdachte Fahrradabstellanlage eröffnet. Seit Herbst gibt es zusätzlich einen Lift, damit auch mobilitätseingeschränkte Fahrgäste das Erlebnis der hier startenden Lößnitzgrundbahn genießen können.

Weiterlesen

VCD fordert neues Buskonzept für Radebeul

Radebeuler sollen mitreden können

Buslinie 72, Altserkowitz

Über 70% der Wege, die Radebeul und Coswig verlassen, gehen nach Dresden: Für den ÖPNV übernehmen vor allem S-Bahn und Straßenbahn diese Beförderungsleistung. Allerdings umfasst das Einzugsgebiet der Haltestellen nur wenige hundert Meter. Die Fahrtenhäufigkeit nimmt ab 300m Entfernung stark ab. Der VCD Landesverband Elbe-Saale bemängelt, dass einige wichtige Ziele in Radebeul für Menschen mit Gehbehinderung mit den Öffentlichen kaum erreichbar sind. Weiterlesen

Radebeul Ost: VCD wünscht sich schöneren Bahnhofstunnel

Der Tunnel zu den Gleisen am Bahnhof Radebeul Ost ist noch keine drei Monate eröffnet, da ist er schon mit Schmierereien verziert. Deswegen kommt nun Kritik vom ökologischen VCD Landesverband Elbe-Saale, Sprecher Lutz Dressler erklärt: „Für eine ansprechende Neugestaltung des Bahnhofs und seines Umfeldes haben sich der Verkehrsverbund Oberelbe und die Stadt Radebeul viel Mühe gegeben. Warum im Kontrast zu dem aufwendig gestalteten Bahnhofsgelände ein kalter Bahnhofstunnel in DB-Einheitsbetongrau entstehen musste, ist nicht nachvollziehbar.“ Weiterlesen

Neue Fernbuslinie Ruhrgebiet-Kassel-Halle-Dresden

Mit einer Stunde Verspätung kam die Premierenfahrt an: am Donnerstag ging die neue Fernbuslinie Ruhrgebiet-Kassel-Halle-Dresden in Betrieb. Am Nachmittag wurden die ersten Fahrgäste begrüßt.

Einmal am Tag verkehrt die neue Busverbindung des Anbieters „Mein Fernbus“ künftig. Dann hoffentlich pünktlich. Denn eine Brückenbaustelle brachte den Zeitplan durcheinander. 19,50 Euro kostet die Strecke von Halle nach Dresden und damit 13,50 Euro weniger als im IC der Deutschen Bahn. Bei zeitiger Buchung sind es sogar nur 8 Euro. Dafür braucht der Bus aber auch 2:30 Stunden, die Bahn ist eine Stunde schneller. Weiterlesen

Veranstaltungsbericht der Einwohnerversammlung zum Thema „LKW-Trasse von Radebeul nach Dresden”

Am Abend des 27. November fand in der Siebscheibenhalle der Stadtentwässerung Dresden GmbH eine interessante Einwohnerversammlung zum Thema „LKW-Trasse von Radebeul nach Dresden” statt. Die Stadt Radebeul bemüht sich schon seit ca. 10 Jahren um eine schnellere Autobahnanbindung. Nachdem die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz die ca. 100 Interessierten zur Veranstaltung begrüßte ließ sie von Herrn Dr. Mohaupt (Stadtplanungsamt Dresden) die bisher untersuchten Varianten inklusive der Bestandsvarianten vorstellen. Weiterlesen

Viele Autofahrer halten sich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen

Veit Tittel, ein Mitglied der Bürgerinitiative Meißner Straße hat auf seinem Radebeuler Grundstück der Meißner Straße einen privaten Blitzer aufgestellt. Das Ergebnis ist eindeutig:  Vom 6. bis 13. Oktober waren 85 Prozent der Verkehrsteilnehmer mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von  72 km/h unterwegs, der schnellste wurde sogar mit 123km/h gemessen – an einer Stelle an der eigentlich nur 50 km/h erlaubt sind. Für Lutz Dressler, einen VCD-Aktiven aus Radebeul sind diese Ergebnisse alarmierend, mehr Kontrollen seien dringend erforderlich. Auch sollten die Blitzerwarnungen auf den Prüfstand gestellt werden.

Sitzung Landesvorstand

Die Sitzung ist für VCD-Mitglieder offen.

Ort: Geschäftsstelle, Grünewaldstraße 19, Leipzig

Tagesordnung:

1. Formalia: Anwesenheit, Beschlussfähigkeit, Protokollführung,  Protokollkontrolle
2. Vorbereitung Positionen/Teilnehmer Bundesdelegiertenkonferenz
3. Verkehrspolitische Arbeit und Positionen (z.B. Haushaltsverhandlungen Sachsen Doppelhaushalt 2013/14)
4. Vorstandsarbeit 2013
5. Kontoverbindung, Haushaltsstand
6. Bericht über Mitteldeutsche Fahrgastkonferenz
7. Berichte aus den Ortsgruppen/Arbeitskreisen
8. Sonstiges
9. Terminplanung

Spartipps beim Ticketkauf im VVO

Grenzraumregelungen für Radebeul/Coswig

Wer von Radebeul oder Coswig in die Landeshauptstadt mit Bus und Bahn fahren will, der überfährt eine Tarifzonengrenze im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Dadurch wird ein höherer Ticketpreis nötig als bei einer Fahrt innerhalb einer Tarifzone. Viele Menschen, die dicht an einer Tarifzonengrenze wohnen, empfinden diese Regelung als ungerecht, da sie so deutlich mehr zahlen, obwohl oft nur wenige Haltestellen den Unterschied ausmachen. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Landesverband Elbe-Saale zeigt wie man trotzdem sparen kann. Weiterlesen