Erfurt ist immer eine Reise wert

Kurzer Bericht zur Mitgliederversammlung vom 6. Mai 2017 in der Thüringer Landeshauptstadt

Die Aktiven des VCD Landesverbandes Elbe-Saale trafen sich am 6. Mai in Erfurt zur Mitgliederversammlung 2017. Veranstaltungsort war das Café Franz Mehlhose.

Neben der Wahl zum Vorstand stand auch eine Debatte über die Weiterentwicklung der Verbandszeitschrift Neue Wege auf der Agenda.

Die Formalia wurden zügig abgehandelt und es hat sich ein neuer Vorstand konstituiert, der sich aus bisherigen und komplett neuen Vorstandsmitgliedern zusammensetz. Wiedergewählt wurden Laurenz Heine als Vorsitzender, Anne-Sophie Berner und Michael Schmiedel als seine Stellvertreter sowie Clemens Kahrs als Schatzmeister. Neu hingegen sind Thea Vollmer und Matthias Altmann aus Thüringen, die beide als Beisitzer gewählt wurden. Damit wird der Vorstand wieder weiblicher und ist nicht mehr ganz so ‚Sachsen-lastig‘. Ausgeschieden hingegen ist Thomas Hoscislawski, der aber weiterhin in der Redaktion der Neuen Wege mitarbeiten wird.

'Neuer' Landesvorstand VCD Elbe-Saale, Von links: M. Schmiedel, L. Heine, A-S. Berner, T. Vollmer, M. Altmann. Nicht auf dem Bild: C. Kahrs

‚Neuer‘ Landesvorstand VCD Elbe-Saale (2017), Von links: M. Schmiedel, L. Heine, A-S. Berner, T. Vollmer, M. Altmann. Nicht auf dem Bild: C. Kahrs

Die Diskussion über den Fortgang der Neuen Wege lief sehr rege und es waren sich alle einig, dass man am besten den Mittelweg eines Mitgliedermagazins weiter beschreitet, auch wenn sich die Parameter wie Redaktionsmitarbeit, Anzeigenaufkommen, Druck- und Versandkosten etc. hin und wieder ändern. Gerne soll aber die Redaktion und vor allem die Funktion eines Chefredakteurs fester etabliert werden.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung mit guter Beteiligung und einer angenehmen Atmosphäre. Der Dank geht an alle Anwesenden und an Matthias Reichmuth, der die Versammlung gewohnt souverän geleitet hat.