Über 5.000 Unterschriften für stabile Fahrpreise im MDV

Verlängerung der Petition bis zum 21. März 2015

Weit über 5.000 Personen aus Leipzig, Halle und den fünf Landkreisen des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV) haben inzwischen die Petition gegen weiter steigende Fahrpreise sowie für neue und zukunftsfähige Finanzierungskonzepte des ÖPNV unterzeichnet.

Matthias Reichmuth vom VCD Elbe-Saale: „Unser erstes Ziel ist damit erreicht, erstmals spricht jetzt eine breite Gemeinschaft von MDV-Fahrgästen mit einer Stimme, um bei der zukünftigen Preisgestaltung gehört zu werden. Die Petition wird trotzdem noch bis zum 21. März 2015 verlängert, bis dahin wird ein Ergebnis von 7.000 Unterschriften angepeilt.“

In Leipzig und Halle ist das Echo schon deutlich über den Erwartungen, aber in den fünf Landkreisen des MDV wurden die Fahrpreiserhöhungen und die Petition dagegen bislang noch nicht in dem Maße wahrgenommen wie in den kreisfreien Städten. „Und dabei spielt der ÖPNV auch im ländlichen Raum und in den Mittelzentren eine wichtige Rolle“, betont  Reichmuth.

In einem nächsten Schritt werden der Petitionstext und die gesammelten Unterschriften an die Petitionsausschüsse bzw. direkt an Kreistage und Stadträte im MDV-Gebiet übergeben. Diese tagen allerdings nicht vor Ende März 2015 – ein weiterer Grund, um die Laufzeit der Petition noch etwas zu verlängern.

Unterstützt wird die Petition vom VCD Elbe-Saale, vom Fahrgastverband Pro Bahn e. V., vom Umweltbund Ökolöwe Leipzig e. V., BUND Leipzig und von teilAuto.

Die Petition kann nun bis zum 21. März auf openPetition unter folgendem Link gezeichnet werden: https://www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-den-fahrpreiserhoehungen-im-mdv

Kontakt:
Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
Landesverband Elbe-Saale
Matthias Reichmuth
Tel. (015 20) 545 16 26
E-Mail: elbe-saale@vcd.org