Park(ing) Day 2014 in Leipzig

VCD und ADFC gestalten gemeinsamen Park in der Leipziger Innenstadt

Am Freitag, den 19. September 2014, fand in diesem Jahr der internationale Park(ing) Day statt.

Anliegen dieses Tages ist es, ein Umdenken anzuregen, um von der autogerechten Stadt hin zu einer lebenswerteren Stadt mit mehr Aufenthaltsqualität zu gelangen. Dazu zählen auch Grünflächen und Sitzgelegenheiten.

VCD Elbe-Saale und der ADFC Leipzig nahmen dies zum Anlass, einen Park in der Leipziger Innenstadt zu gestalten und „besetzten“ dafür mehrere Parkplätze am Neumarkt.

Auf 30 Quadratmetern wurde Rollrasen ausgelegt und darauf etliche Sitz- und Liegemöbel gestellt – die von den Passanten gerne angenommen wurden. Die Attraktion war das Kaffeerad „Lieblingskaffee“ von Steffen Zander, an welchem frisch gebrühter Kaffee ausgeschenkt wurde. Dazu gab es Kuchen, den wir einer Kuchenspende der Leipziger Bäckerei Lukas verdanken.

Später stieß noch das Japanische Haus Leipzig hinzu, die den gemeinsamen Park mit musikalischen und dekorativen Ideen bereicherten.

Alles in allem ein gelungener Tag, mit vielen Gesprächen und Anregungen und einem schönen „Park“, der zeigte, was an zusätzlicher Aufenthaltsqualität in der Leipziger Innenstadt möglich ist.

Zur Anregung haben wir einen kleinen Leitfaden erstellt, der euch zukünftig bei der Umsetzung des Park(ing) Day eine Hilfe sein soll.

Fotos: Florian Quitzsch