Laborschule Dresden setzt Zeichen: Schüler sind „fußaktiv“

Umweltbürgermeisterin würdigt am Freitag, den 30. September 2016, gemeinsame Aktion des Verkehrsclubs Deutschland und des Omse e.V.

Am letzten Schultag vor den Herbstferien kommt Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen in die Laborschule Dresden und zeichnet im Rahmen der jüngst zu Ende gegangenen Europäischen Woche der Mobilität die fußaktivste Lerngruppe der Laborschule Dresden aus. Schule, Pädagog*innen und Schüler*innen sind dabei auf den „Zug“ des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland aufgesprungen, welcher im Vorfeld der Aktion Schulen und Kindergärten dazu aufrief, den Schulweg oder den Weg zur Kita mindestens eine Woche lang möglichst umweltbewusst zu gestalten. Weiterlesen

Park(ing) Day 2016

In San Francisco entstand 2005 die Idee, in vielen anderen Städten wie Leipzig ist er inzwischen eine Tradition. In Jena fand er 2016 das erste Mal statt: der PARKing Day.

Weiterlesen

VCD fordert bessere Beratung der Bahnkunden in Hoyerswerda

Der Landesverband Elbe-Saale des ökologischen Verkehrsclubs VCD bewertet den Nahver­kehrs­service der Verkehrsverbünde in und um Hoyerswerda „in weiten Teilen enttäuschend“. Gleich­zei­tig gibt er Tipps zum Ticketkauf. Denn Pendler nach Dres­den oder Cottbus zahlen beim Abschluss des falschen Abos mehr als 1.000 Euro im Jahr zu viel. Weiterlesen

Geld sparen beim Abo für Bus und Bahn

Wer regelmäßiger ÖPNV-Kunde ist und sich für eine Abomonatskarte entscheidet, der kann besonders günstig fahren. Das Verbundgebiet des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) erstreckt sich von Riesa bis Bad Schandau. Im Bus, in der Straßenbahn und in der Eisenbahn gilt deshalb ein Tarif. Fahrgäste benötigen bei der Kombination der Verkehrsmittel nur ein einziges Ticket. Die Regionalgruppe Meißen des ökologischen Verkehrsclubs VCD hat für Fahrgäste, die sich für ein Abo bei Bus und Bahn entscheiden wollen, einen weiteren guten Spartipp. Weiterlesen

Zweispurige Königsbrücker Straße reicht völlig aus!

VCD Dresden warnt vor überzogenem Ausbau der Neustadtmagistrale und wertet eigene Verkehrsmessungen aus

In der Diskussion zum Umbau der Königsbrücker Straße steht die Ortsgruppe Dresden des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland (VCD) voll hinter den Plänen eines zweispurigen Ausbaus im Bestand auf voller Länge. Diese so genannte Variante 8.4 ist nicht nur städtbaulich die beste, sie bietet zudem die höchste Aufenthalts- und Lebensqualität für Bewohner und Passanten im Straßenzug und ist zudem die kostengünstigste. Weiterlesen

Ökologischer Verkehrsclub fordert Ende der Preisspirale

VCD sieht die öffentliche Hand in der Verantwortung

Es ist wie in dem berühmten Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Pünktlich zum Frühlingsbeginn verkündet der MDV die erneute Erhöhung seiner Fahrpreise und begründet dies vor allem mit steigenden Kosten bei Fahrzeugen, Kraftstoffen und  Personal. Weiterlesen